Fortbildung zum Bundeskinderschutzgesetz

für JugendleiterInnen
19. Februar im Stadtjugendring Göttingen

Deine Herde richtig im Griff

Seit diesem Jahr gibt es einige Veränderung in der Jugendarbeit.
2012 ist ein neues Bundeskinderschutzgesetz in Kraft getreten. Neu daran ist u.a., dass jeder Jugendverband eine Vereinbarung mit der Stadt zum Bundeskinderschutzgesetz abschließen muss. Nach dieser Vereinbarung ist es zum Beispiel notwendig, dass Jugendleiter ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen müssen. Das klingt erst einmal nach ziemlich viel Arbeit und Bürokratie. Wir wollen daher mit euch am 19. Februar 2015 klären, wie ihr damit umgehen könnt und was dahinter steckt. 

Im Februar gibt es zwei Teilfortbildungen, die du zusammen als eine Fortbildung für die Verlängerung deiner JuLeiCa einbringen kannst. Gerne kannst du aber auch nur zu dem Thema kommen, das dich interessiert.

Auch wenn das erst einmal ziemlich langweiligt klingt, sind diese Themen für die Arbeit in Jugendgruppen ziemlich wichtig. Und nur, weil es sich langweilig anhört, muss es das ja nicht sein!Um einen kleinen Imbiss kümmern wir uns.

Flyer

Organisatorisches und Inhaltliches:

Wann?

Donnerstag, 19. Februar 2015 17.30 - 22.00 Uhr      Bundeskinderschutzgesetz

Wo?

Stadtjugendring Göttingen e.V., Düstere Straße 20 a in der Innenstadt

Für das leibliche Wohl wird gesorgt